28.04.2015

1:2 beim VfB: Platz zwei rückt in weite Ferne

Der ASV hat sein richtungweisendes Spiel beim VfB Straubing mit 1:2 verloren. Damit rückt der Relegationsrang zwei in weite Ferne.

Die Straubinger waren in der Anfangsphase das überlegene Team und kamen vor allem durch Standards immer wieder gefährlich vor das Gehäuse der Gäste. Im Anschluss an eine Ecke ging der VfB durch 1:0 in Führung. Die Degernbacher konnten den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern und Mariyan Angelov hämmerte die Kugel aus kurzer Distanz unter den Querbalken (29.). Doch der ASV zeigte sich davon überhaupt nicht beeindruckt. Im Gegenzug wurde Thomas Meiler klasse in Szene gesetzt, Manuel Eller und Benjamin Schiller brachten den Angreifer im Strafraum zu Fall. Elfmeter für Degernbach! Zudem musste Benjamin Schiller mit glatt Rot wegen der Notbremse vom Feld (30.). Den fälligen Strafstoß verwandelte Billy Bonakis sicher zum 1:1 (31.). Die Straubinger ließen sich dadurch aus dem Konzept bringen und retteten sich mit dem 1:1 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel gelang es dem ASV nicht, die numerische Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. Eine Chance durch Stefan Freundofer war die einzige gefährliche Offensivaktion im zweiten Durchgang. Der VfB erlangte mit zunehmender Spieldauer die Sicherheit zurück. Eine klasse Flanke von Jaroslav Linhart köpfte Josef Obermeier in der 74. Minute zum 2:1 für die Hausherren in die Maschen. In der 82. Minute musste Willy Krüger nach wiederholtem Foulspiel mit der gelb-roten Karte vom Feld. Damit war die Partie gelaufen.

Für den ASV geht es bereits am Freitag mit dem Nachholspiel in Teisbach weiter.

Hauptsponsor

evidanza AG mdis Solutions

Sponsoren

Handschuh & Silberhorn Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Energy

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga West

... lade FuPa Widget ...