01.11.2015

ASV kassiert blamable 0:4-Klatsche in Perkam

Der ASV bleibt in dieser Spielzeit ein Rätsel. Nach dem desaströsen 1:6 zuhause gegen Dingolfing, berappelte sich die Biermeier-Elf in Natternberg wieder und siegte mit 1:0. Das zarte Pflänzchen Aufschwung wurde aber am gestrigen Samstag mit Anlauf schon wieder zertrampelt.

Sang- und klanglos ließen sich die Degernbacher vom Abstiegskandidaten mit 0:4 abschießen. Gegen eine Mannschaft, die man am Anfang der Saison noch locker und leicht mit einem halben Dutzend Toren vom Platz fegte. Bezeichnenderweise gelang dem ASV gestern nicht ein einziger Treffer - gegen ein Team, das in den drei vorangegangenen Partien satte 15 (!) Gegentreffer einstecken musste. Bereits nach einer Stunde war nach Treffern von Uli Achatz (12.), Sebastian Kripp (27./45.) und René Montag (62.) die Messe gelesen. Mit der Leistung und der Einstellung muss einem um den ASV Angst und Bange werden.

Die "Zwoate" hingegen hat es vorgemacht, wie man sich bei einem Kellerkind schadlos hält. Die Krüger-Elf kam zu einem nie gefährdeten 5:0-Auswärtserfolg. Die Treffer für den Tabellenführer erzielten Christian Freundorfer (16.), Guido Süllner (20./25.), Martin Schmieglitz (22.) und Robert Venus (34.). Bereits zur Halbzeit war damit alles entschieden.

Hauptsponsor

evidanza AG mdis Solutions

Sponsoren

Handschuh & Silberhorn Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Energy

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga West

... lade FuPa Widget ...