25.04.2016

Erleichterung beim ASV: Vorzeitiger Klassenerhalt ist fix

Durchatmen in Degernbach: Durch einen 3:0-Sieg beim TSV Pilsting hat sich der ASV vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. In einer umkämpften Partie agierte die Krüger-Elf vor dem Tor cleverer als die Hausherren und nahm daher auch verdient drei Zähler mit nach Hause.

Erleichterung beim ASV: Vorzeitiger Klassenerhalt ist fix

Jürgen Schätz zeigte in Pilsting ein starkes Spiel und hielt den Laden dicht.

Die Gastgeber mussten abliefern, standen sie doch auf dem vorletzten Platz mit dem Rücken zur Wand. Dem Aufsteiger war anzumerken, dass er sich viel vorgenommen hatte und die letzte Chance, vielleicht doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, nutzen wollte. Der TSV versuchte die Partie zu kontrollieren, der ASV hielt aber gut dagegen. Nach 20 Minuten wurden die Gäste stärker und übernahmen das Kommando. In der 29. Minute belohnte sich der ASV für seine Bemühungen. Max Gerl setzte im Strafraum energisch nach, wurde angeschossen und die Kugel prallte zum 0:1 ins lange Eck - etwas glücklich in der Entstehung, aber vom Spielverlauf her zu dem Zeitpunkt nicht unverdient. Pilsting schüttelte den Rückstand schnell aus den Kleidern und drängte vor der Pause noch auf den Ausgleich, doch im letzten Drittel fehlte es dem Aufsteiger einfach an Durchschlagskraft. So ging`s auch im zweiten Durchgang weiter. Der TSV ohne Frage bemüht, aber im Abschluss weiter zu harmlos. Mit einem wuchtigen Kopfball sorgte Max Gerl in der 60. Minute für die Vorentscheidung. Die Kugel prallte an die Unterkante der Latte und sprang dann wieder raus. Doch die gut leitenden Schiedsrichterin Josefa Putz sah den Ball mit ganzem Umfang hinter der Linie - und lag damit richtig! Pilsting dezimierte sich in der Schlussviertelstunde auch noch selbst. Andreas Wagner erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst und sah nach einem Foulspiel und nach einer Unsportlichkeit die Ampelkarte (77.). In Überzahl agierte der ASV clever, ließ den Ball duch die eigenen Reihen zirkulieren und kam sogar noch zu Treffer Nummer drei. Eine Flanke von Ben Gerl legten sich die Pilstinger zum 0:3-Endstand ins eigene Netz (88.).

Die Reserve hatte am gestrigen Sonntag eine Menge Glück. Trotz einer ganz schwachen Vorstellung drehten Guido Süllner und Robert Venus einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg. Da Auerbach II gleichzeitig in Ascha nicht über ein 3:3 hinauskam, hält die "Zwoate" nun alle Meistertrümpfe wieder in der Hand.

Termine

Fr, 19.07.2019 - 18:30 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - FC Salzweg
So, 21.07.2019 - 15:00 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - SV Hutthurm
Sa, 27.07.2019 - 17:00 Uhr
1. Mannschaft: SpVgg Plattling - ASV Degernbach
Mi, 31.07.2019 - 18:30 Uhr
1. Mannschaft: SV Irlbach - ASV Degernbach
So, 04.08.2019 - 15:00 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - TSV Grafenau
» Alle Termine anzeigen

Hauptsponsor

evidanza AG mdis Solutions

Sponsoren

Handschuh & Silberhorn Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Energy

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga West

... lade FuPa Widget ...