15.02.2016

Ersatzgeschwächter ASV kassiert deftige Niederlage

Zum Auftakt der Testspielreihe hat der ASV Degernbach auf dem Kunstrasen in Ruhmannsfelden eine deutliche Pleite einstecken müssen. Die Krüger-Elf, die enorm ersatzgeschwächt antrat, musste sich dem Bezirksligisten TSV Grafenau am Ende mit 0:7 geschlagen geben.

Es war ein ungleiches Duell auf dem künstlichen Geläuf im Bayerischen Wald. Der ASV konnte genau elf Mann stellen, Reserve-Goalgetter Guido Süllner musste sich zwischen die Pfosten stellen, weil Florian Vollbrecht an einer Verletzung laboriert und Florian Günzkofer in München weilte. Die Grafenauer, die sich schon seit drei Wochen im Trainingsbetrieb befinden, konnten hingegen zur Halbzeit fast komplett durchwechseln. Zur Pause führte der Bezirksligist mit 1:0. Degernbach hielt etwa eine Stunde ordentlich dagegen, danach ging dem ASV aber merklich die Kraft aus und Grafenau kam in der Endphase noch zu einem Kantersieg. Der hätte durchaus noch höher ausfallen können, aber Aushilfs-Keeper Guido Süllner machte seine Sache mehr als ordentlich.

Hauptsponsor

evidanza AG mdis Solutions

Sponsoren

Handschuh & Silberhorn Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Energy

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga West

... lade FuPa Widget ...