25.07.2016

Erster Dreier im Sack - aber noch viel Luft nach oben

Der ASV Degernbach hat das erste Saisonspiel der Kreisliga-Saison 2016/17 bei Aufsteiger SV Mengkofen mit 2:1 für sich entschieden. Matchwinner war dabei Ben Gerl, der beide Treffer markierte.

Erster Dreier im Sack - aber noch viel Luft nach oben

Doppelpack: Ben Gerl (re.) avancierte in Mengkofen zum Matchwinner.

Die Elf um Spielertrainer Norbert Kammerl legte los wie die Feuerwehr. Nach einer feinen Kombination kam Ben Gerl aus elf Metern Torentfernung zentral im Strafraum zum Abschluss und versenkte die Kugel flach ins rechte Eck (7.). Der ASV hatte die Partie in der Anfangsphase klar unter Kontrolle und hatte Möglichkeiten, das 0:2 draufzulegen. Doch nach einer Viertelstunde folgte für die Gäste bei schwülwarmen Temperaturen die kalte Dusche: Freistoß für Mengkofen von der linken Seite, der Ball wurde vors Tor gezogen, die ASV-Defensive war sich nicht einig und so zappelte die Kugel im Netz (16.) - Eigentor! Mengkofen kam nun besser rein, beim ASV fehlte nach dem Gegentreffer das Tempo und die Präzision im Spiel nach vorne. Billy Bonakis hätte die Gäste wieder in Führung schießen können, hatte SVM-Keeper Lukas Huber schon umkurvt, ließ sich aber ein Stück zu weit abdrängen und setzte die Kugel über den Querbalken. Kurz vor der Pause überschlugen sich dann die Ereignisse: Tobias Beringer wurde steil in den Strafraum geschickt, Keeper Huber eilte aus seinem Kasten, aber Beringer war den berühmten Schritt schneller am Ball und wurde vom Schlussmann umgecheckt. Schiedsrichter Julian Jedersberger entschied auf Strafstoß und Rot für den Torhüter. Ben Gerl schnappte sich das Spielgerät und verwandelte souverän zum 1:2 (40.). Mit einem Mann mehr und der Führung im Rücken sollte im zweiten Durchgang eigentlich nicht mehr viel anbrennen - eigentlich. Denn von der numerischen Überzahl war nicht viel zu erkennen, der ASV schaffte es nicht, den Vorteil auszuspielen. Im Gegenteil: Mengkofen kam immer wieder gefährlich vors Degernbacher Gehäuse. Bei einem Schuss an den Innenpfosten hatten die Gäste richtig Dusel, dass das Leder direkt in die Arme von Keeper Florian Vollbrecht prallte. Eine Viertelstunde vor dem Ende wusste sich Philipp Krämer nur noch per Foul im Strafraum zu helfen, aber die Hausherren ließen auch die Großchance vom Punkt aus und setzten den Strafstoß rechts neben den Pfosten. In der Schlussphase hätte der ASV bei Kontergelegenheiten den Sack zumachen können, doch das Spielgerät fand nicht mehr den Weg in die Maschen und so blieb es am Ende beim 1:2.

Auch die zweite Mannschaft feierte einen Auftakt nach Maß. Die Reserve fuhr nach Treffern von Kapitän Guido Süllner (2) und Christian Fuchs einen 3:0-Auswärtssieg ein.

Termine

Sa, 19.10.2019 - 16:00 Uhr
ASV Degernbach AH - DJK Straubing AH
So, 20.10.2019 - 13:00 Uhr
2. Mannschaft: TSV Aschenau II (9) - ASV Degernbach II (9)
Sa, 26.10.2019 - 15:00 Uhr
2. Mannschaft: ASV Degernbach II (9) - SV Schaufling II
So, 27.10.2019 - 13:00 Uhr
2. Mannschaft: ASV Degernbach II (9) - SV Pfelling II
So, 27.10.2019 - 15:00 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - SpVgg Plattling
» Alle Termine anzeigen

Hauptsponsor

evidanza AG mdis Solutions

Sponsoren

Handschuh & Silberhorn Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Energy

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga West

... lade FuPa Widget ...