08.08.2016

Starker Schlussspurt: ASV ergattert einen Punkt in Landau

Beim starken Auftsteiger FSV Landau hat sich der ASV Degernbach dank eines starken Schlussspurts noch ein 2:2 gesichert. Zehn Minuten vor dem Ende lag die Kammerl-Elf noch mit 0:2 im Hintertreffen.

Starker Schlussspurt: ASV ergattert einen Punkt in Landau

Auch dank Keeper Florian Vollbrecht sprang noch ein Punkt raus.

Das mit Spannung erwartete erste Spitzenspiel der Saison begann denkbar schlecht für den ASV. Keine 120 Sekunden waren absolviert, da zappelt das Leder auch schon hinter Keeper Florian Vollbrecht im Netz. Was war passiert? Nach einer Hereingabe von der rechten Seite verlängerte Philipp Krämer die Kugel per Kopf dermaßen unglücklich, dass sich das Spielgerät hinten ins lange Eck senkte (2.). Vom frühen Nackenschlag mussten sich die Gäste erst einmal erholen, waren aber in Anschluss um Spielkontrolle bemüht. Landau blieb allerdings über die wieselflinken Außenbahnspieler brandgefährlich. Bis zur Pause verzeichneten beide Teams jeweils einen Aluminiumtreffer, doch Zählbares sprang auf beiden Seiten im ersten Durchgang nicht mehr heraus. Im zweiten Durchgang brachte sich der ASV wieder selbst in die Bredouille. Eigentlich schien die Kugel nach einem Landauer Angriff schon geklärt, doch Degernbachs Defensive brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Der FSV sagte danke, Anton Metzner legte links im Strafraum an der Grundauslinie zurück auf Hannes Obermeier, der aus fünf Metern nur noch zum 2:0 einschieben musste (56.).
Der ASV steckte trotz des Zwei-Tore-Rückstands nicht auf, musste sich aber bei Keeper Florian Vollbrecht bedanken, dass nicht schon frühzeitig der Ofen aus war. Ein Landauer durfte mutterseelenallein aufs Degernbacher Gehäuse zusteuern, aber der Schlussmann blieb cool, lange stehen und parierte bravourös. Das war noch einmal das Signal an den Rest der Mannschaft: Hier geht noch was. Und es ging tatsächlich noch was. Bei einsetzendem Regen gelang Neuzugang Stipo Petrovic im Anschluss an eine Ecke der 2:1-Anschlusstreffer (81.). Und nur drei Minuten später gelang jetzt dem druckvoll agierenden ASV der Ausgleich. Wieder war es eine Standardsituation, Landau bekam die Kugel nicht weg und Max Gerl zog aus ca. 16 Metern ab. Die Kugel schlug flach unten links im Kasten ein. Jetzt wäre sogar noch mehr drin gewesen, aber die Partie komplett zu drehen gelang dem ASV dann doch nicht mehr.

Die zweite Mannschaft stieß am Samstag an ihre Grenzen. Gegen eine laufstarke, junge Landauer Reserve zog der ASV II verdient mit 1:4 den Kürzeren. Die "Zwoate" spielte gar nicht schlecht und zeigte gute Ansätze, aber nach 65 Minuten fehlten einfach die Körner, um noch effektiv dagegenhalten zu können.

Termine

Fr, 19.07.2019 - 18:30 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - FC Salzweg
So, 21.07.2019 - 15:00 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - SV Hutthurm
Sa, 27.07.2019 - 17:00 Uhr
1. Mannschaft: SpVgg Plattling - ASV Degernbach
Mi, 31.07.2019 - 18:30 Uhr
1. Mannschaft: SV Irlbach - ASV Degernbach
So, 04.08.2019 - 15:00 Uhr
1. Mannschaft: ASV Degernbach - TSV Grafenau
» Alle Termine anzeigen

Hauptsponsor

evidanza AG mdis Solutions

Sponsoren

Handschuh & Silberhorn Flüssiggas - Energiekonzepte - Tyczka Energy

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga West

... lade FuPa Widget ...